Basische Ernährung

Wie sieht es bei Huel punkto Basen aus?

Ich habe eher das Gefühl dass ich Sodbrennen (also Säure?) bekomme.
Vor einem Jahr habe ich weitgehend auf basischer Ernährung umgestellt und habe so als Nebeneffekt einen vermehrten
Haarwuchs festgestellt.

Da mir der ganze Zirkus um gesundheitsbewußte Ernährung gehörig auf den Zeiger geht, kommt mir die Huel Lösung sehr entgegen.

Gestern habe ich es mit CO2 haltigem Wasser gemischt, worauf sich das Pulver dunkelbraun färbte, recht dickflüssig wurde und auch nicht sonderlich gut schmeckte.

Hi @Minirockfan,

Der pH-Wert von Huel ist 6,54, also nahezu ‘neutral’.
Hier findest du das offizielle Ergebnis unseres pH-Tests:
https://cdn.shopify.com/s/files/1/0578/1097/files/REPORT-26672_-_C-21150.1-page-001_1.jpg?5403611490486830862

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter. :slight_smile:

In den Link komme ich nicht rein.

Nur so eine ‘freundliche’ Mitteilung:
Sorry, the page you’re looking for could not be found. Try the home page.

@Minirockfan hier nochmal das Bild:

1 Like

Danke

Basisch wäre IMHO noch genialer

“nahezu” neutral bedeutet in diesem Fall leicht sauer. Ein neutraler ph Wert beginnt erst bei 7.
Somit ist Huel grundsätzlich sauer und für Refluxer nicht geeignet.

Ich selbst hätte übrigens Huel gerne getestet, aber unter einem Wert von 7 ist es für mich als Refluxer leider keine Option.
Warum uns das hier als “nahezu neutral” verkauft wird, ist mir ein Rätsel.

1 Like

Lieber Chris,

ich bin kein Huel-Mitarbeiter, aber Chemiker mit Abschluss. Neutraler pH == 7,0 , du wirst somit nie “neutral” essen. Dadurch bietet sich ein Toleranzbereich an, um nicht alles verteufeln zu müssen. Angenommen du willst innerhalb eines pH Inkrements arbeiten, ergibt sich ein Bereich (6,5 - 7,5) in den Huel hineinfällt, was großartig ist.
Da ich kein Mitarbeiter bin, kann ich über den Grund für die Azidität nur spekulieren, jedoch nehme ich stark an, dass er eben wegen den zugesetzten Fettsäuren ist, und sich ganz natürlich durch die tollen Inhaltsstoffe ergibt.

Zuletzt will ich dir etwas Perspektive geben, über welche Dimensionen dieses Produktes du dich aufregst:
Der pH (Potentia hydrogenii) Wert ist der negative, dekadische Logarithmus der H+ Konzentration, oder mathematisch: pH = -log(c(H+)) (c… Konzentration, log ist als Logarithmus mit basis = 10 zu verstehen)
hohe Konzentrationen von H+ Ionen sind im Allgemeinverständnis “sauer”
Beim pH von 7 werden 10^-7 mol/L H+ Ionen freigesetzt (= Autodissoziation des Wassers), somit ist neutral nicht einmal wirklich neutral, sondern einfach ganz wenig sauer (Anm.: es liegen gleich viele dissoziierte OH- Ionen vor, die das System nach außen hin neutral erscheinen lassen)
Die Schwierigkeit ist nun exponentiell/logarithmisch zu denken. Als vergleich, Zitronensaft ist meines Wissens nach bei pH = 2 und unbestrittener Weise sauer. Mit 10^-2 mol/L ist die Konzentration an H+ 100.000x (=10^-2/10^-7) höher. Im Vergleich nun bei pH = 6,5 sind es lediglich ca. 5x mehr.

Man sieht, es ist ein gewaltiger Unterschied, Anna_Huel’s Argument, dass Huel nahezu neutral ist, ist somit nachzuvollziehen.

2 Like

Bedeutet basische Ernährung nicht, dass sich die Lebensmittel im Körper basisch verhalten / umgewandelt werden? Aber auch saure Lebensmittel wie zB Zitrone basisch sein können… Oder sehe ich das falsch?