Beratungssuchend

Hallo ich bin neu hier und heiße Jenny,
momentan bin ich bei Tag 8 meiner 14 tätigen Foodkur von Livefresh.
Die Ernährung möchte ich danach weiterführen und würde Abends auf Frosta Gerichte umsteigen.
Könnt ihr mir helfen was ich in Form von Shakes und Porridge Ersatz nehmen soll?
Für die Shakes würde ich von Huel die Black Edition nehmen, wenn es wieder verfügbar ist (hoffe doch bald?) Coffee Caramel und Erdbeer Creme.
Was ratet ihr mir für das Porridge? Ich würde gerne Müsli mit Skyr zum Frühstück essen (60gr. Müsli und 200gr. Skyr)
Mittags um 12 uhr einen Huel Black Edition Drink und Abends halt mein Frosta Gericht.
Sollte ich mir von Huel auch Müsliriegel bestellen, für den Heißhunger zwischen durch? [Ich Liebe nämlich Süßes] :see_no_evil:
Und noch eine letzte Frage, ich möchte einen Rhythmus von 4 Wochen wählen, wie lange sind die Müsliriegel und das Pulver der Black Edition haltbar?

Ich danke euch jetzt schon :yum:

Eure WabbelSchwabbel

Diäten oder Gewichtsreduktion sind zwar nicht mein Fachgebiet, ich weiß auch nicht was Livefresh ist, aber prinzipiell klingt der Plan für mich gut, da er ausreichend Abwechslung beinhaltet, was ich für wichtig halte. Bei Frosta sollte man beachten, dass es da trotz großer Auswahl irgendwann langweilig wird, und oft eng im Gefrierschrank. Ggf. könntest du ab und an einen Shake oder ein Frosta-Abendessen mit z.B. Hot & Savory ersetzen, einfach damit noch ein wenig mehr Auswahl und Abwechslung vorhanden ist. Außerdem verbraucht H&S wenig Platz und hat ausreichend Shelf Life.
Bzgl. Huel Black: Ich nehme an, du hast dich explizit für Huel Black entschieden und bereits bewertet, welches der Produkte für dich am geeignetsten ist. Man sollte jedoch ggf. in Betracht ziehen, dass Huel Black sehr viel Protein enthält. Das hat durchaus Vorteile in vielen Bereichen, z.B. auch wenn man eine Diät einsetzt, welche ausschließlich oder nahezu ausschließlich auf Huel basiert, was ich jetzt nicht unbedingt empfehlen würde, nach eigener Erfahrung. Aber es muss auch nicht sein, da jedes Huel-Produkt schon eine gute Menge an Protein enthält. Ich sage das einfach unter anderem aufgrund des Preises, der bei Huel Black schon langfristig hoch ist, aber das muss jeder für sich wissen. Wenn es dir primär auf Kalorien ankommt und nicht so sehr auf die Menge an Proteinen, dann würde ich mir auch einmal Huel 3.0 oder Huel Essential anschauen. Es muss nicht immer Black sein. Dann noch zu den Riegeln: Ich persönlich finde die ebenfalls sehr teuer, und im Endeffekt darf man sich nicht täuschen lassen, ein Huel-Riegel ist sicherlich wesentlich gesünder als ein Snickers, aber im Endeffekt ist es auch nur ein etwas besserer Schokoriegel. Kann man ergänzend durchaus essen, aber als regelmäßigen/täglichen Snack würde ich persönlich dann lieber mal einen Apfel oder eine Banane essen. Aber nochmal: Das sind nur persönliche Gedanken, die jeder für sich selbst abwägen muss.
Zum generellen Thema der Haltbarkeit: Normalerweise kann man Huel in geöffnetem Zustand auf jeden Fall einige Monate halten, da sollte man sich bei regelmäßigem Konsum in der Regel keine Sorgen machen müssen. Huel selbst empfiehlt bei dem Pulver meiner Erinnerung nach einem vollständigen Konsum bis 6 Monate nach der Öffnung der Packung.
Als Key Takeaway würde ich dir auf jeden Fall empfehlen wollen, Shake und H&S abzuwechseln. Ich habe eine Weile versucht, mindestens 2/3 Mahlzeiten am Tag mit Huel 3.0 zu covern, was mir irgendwann Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt beschert hat. Aber auch da ist jeder anders, und ich wechsle nun stärker ab, was für mich dann sehr gut funktioniert hat.