Danke Huel, mein Fazit


#1

So meine Lieben!

Ich bin Martin, 26, aus Berlin und arbeite in einem Lieferdienst Startup.

Ich liebes es zu kochen! Essen ist großartig und ich ernähre mich gern bewusst. Deshalb möchte ich Danke sagen, für eine gute Alternative in einem Alltag mit wenig Zeit. Kochen tue ich oft nur wenn ich mit meiner Freundin zusammen bin, wenn ich alleine bin fehlt mir der Ansporn jemanden damit glücklich zu machen.

Mit Huel habe ich eine Alternative die mir Zeit erspart, oder mir überhaupt in den Tag hilft da ich meinen Morgen immer sehr stark verplant habe und sehr gern so spät wie möglich aufstehe. Da lediglich 5-10min zu brauchen um mit allem was man braucht in den Tag zu starten ist großartig.

Anfänglich hatte ich ein Pupskonzert, zum Glück habe ich da frei gehabt. Aber nach 2 Tagen hatte mein Körper sich an die Ernährung gewöhnt und seither nutze ich Huel täglich mindestens 2 mal.

In meinem Unternehmen bestelle ich mir Abends immer einen Salat oder guilty pleasures nach Lust und Laune.

Ich fühle mich Fit, Leistungsfähig und habe nicht mehr das Gefühl von Hunger das mich vorher immer Privat begleitet hat, hallo an alle Gamer für die alles außerhalb der Griffreichweite nicht existiert.

Huel ist nichts romantisches, es schmeckt ganz okay aber es ist auch kein Schmaus oder ein Getränk das ich super duper gerne zu mir nehme. Das Gefühl das ich dieses Junkfood nicht brauche, keinen Müll zusammenkochen muss oder mir keine Pizza im Ofen anbrennt ist super.

Ab jetzt muss ich nicht ständig in den Supermarkt und mich zwingen einfach irgendwas zu kaufen, sondern freue mich darauf weil es dann heißt: gekocht wird bewusst und für Gäste, game on! Huel soll Ernährung nicht ersetzen, sondern all den Mist den ich gegessen habe wenn ich einfach Hunger hatte aber keine Lust zu kochen.

Ich spare Geld weil der Wert super ist und ich nicht ständig mit der Versuchung im Supermarkt konfrontiert werde.

Jetzt bin ich Abo Mitglied. (:


#2

Hallo zurück von einem Gamer :wink:

Mit der Zeit wirst du merken das man mit kleinen Zutaten den Geschmack von Huel ganz nach den eigenen Bedürfnissen und nach belieben anpassen kann.

PS: Du sparst nicht nur Geld, du verursachst auch weniger Verpackungsmüll. Hatte ich vorher locker vier bis fünf volle Gelbe Säcke im Monat, ist es bei mir jetzt nur noch einer.


#3

Ja ich nehme immer ein wenig Obst mit rein.

Eines habe ich komplett vergessen. Ich nehme Huel ausschließlich nur dann wenn ich es mit einem Mixer zubereiten kann, das zu shaken ist klumpig widerlich.

Daher je nach Obstangebot was so die Saison hergibt und zu Vanille passt wandert dann mit in den Mixer.


#4

Geht mir genauso. Nutze ausschließlich einen Stabmixer oder wenn Haferflocken zusätzlich reinkommen meinen Standmixer mit 2,5 PS :stuck_out_tongue:

Huel in der Version 2.1 hatte sich in den Shakern noch perfekt aufgelöst. Innerhalb einer Minute ein klumpenfreies Huel, Seit Version 2.2 klumpt es immer leicht. Ist aber kein Weltuntergang für mich.


#5

@voshond @Blackout,

vielen Dank für euer anregendes Feedback! :slightly_smiling_face: