Mein Huel Experiment - Erstes Fazit nach 8 Wochen auf Huel


#21

Fortschritte schon, zufrieden bin ich bei Weitem noch nicht.
Vor allem jeden Tag sehe ich meine riesen Wampe im Spiegel und wünschte sie wäre schon weg. Aber nur mit kontrolliertem “langsamen” Abnehmen habe ich eine Chance mein Ziel dauerhaft zu erreichen.
Das Ziel sind ja max. 1 KG Körperfett pro Woche.

Aber um von meinen ursprünglichen 152 KG auf mein Wunschgewicht von 85 - 90 KG zu kommen, sind dann eben 62 - 67 KG die weg müssen. Das ist eine Menge Arbeit und es braucht viel Zeit.
Das heißt selbst im absoluten Idealfall dauert es mindestens 1 Jahr das zu erreichen, eher länger.

An dieser Stelle sollte ich dann vielleicht erwähnen das ich vom Sternzeichen Widder bin und zu den Ungeduldigen zähle :stuck_out_tongue:


#22

8 Wochen powered by Huel :smiley:

Nach den Problemen durch zu viel Training und zu wenig Regeneration hatte ich letzte Woche Montag das Training ausfallen lassen und zur Erholung genutzt.
Am Dienstag konnte ich beim Training wieder vollgas geben und auch Mittwoch lief das HIIT Training noch recht gut, aber schon mit Einschränkungen.
Daher hatte ich mich entschieden den Rest der Woche auf Sport zu verzichten und einmal komplett zu regenerieren.
Gleichzeitig nutzte ich die Zeit um den kleinen Zipperlein beim Training auf die Spur zu kommen. Wie z.B. meine schmerzenden Ellenbogengelenke etc.

Dazu hab ich den letzten Punkt auf meiner Liste der Dinge die ich wahrscheinlich falsch mache, in Angriff genommen.
Das bezog sich auf das Krafttraining an sich und die Ausführung der jeweiligen Übungen. Mir war klar das ich bei einigen Übungen eventuell Fehler in der Ausführung mache.
Da ich zu Hause trainiere und nicht im Studio, ist natürlich auch niemand da der schaut ob ich alles richtig mache :wink:

Also die letzten Tage damit verbracht mir auf Youtube von diversen bekannten Personal Trainern Videos anzuschauen was die korrekte Ausführung meiner Übungen angeht.
Die Erkenntnis war dann bitter. Beim Tag 1 meines 4er Splits, habe ich keine einzige Übung korrekt ausgeführt.
Im besten Fall hab ich damit einfach nur ineffektiv trainiert oder gar komplett andere Muskeln trainiert als eigentlich gedacht, im schlechtesten Fall habe ich damit meine Gelenke überlastet und Verletzungen riskiert.

Als Beispiel sei der Bizepscurl mit Auflage genannt, der bei meinem Tag 4 als erstes dran kommt.
Ich habe hier eine Rückenstreckerbank die ich für den Bizepscurl zweckentfremdet hatte.
Das führte dazu das ich mich mit den beiden Ellenbogengelenken auf dem Polster abstützte und somit die ganze Belastung genau in die Gelenke ging. Kein Wunder das ich nach 7 Wochen starke Schmerzen in den Gelenken des Ellenbogens hatte.

Also ist diese Woche so gesehen ein kompletter Neustart - Weniger Gewicht und dafür korrekte Ausführung aller Übungen.
Dazu herrscht am Wochenende komplettes Sport Verbot. Mehr Zeit für die Regeneration.

Eine große Sache hatte ich letzte Woche bezüglich der Ernährung umgestellt, statt 4 Mahlzeiten am Tag sind es jetzt 3. Das heißt 133g Huel pro Mahlzeit.
Damit habe ich zwischen den Mahlzeiten deutlich mehr Zeit.

Meinen Frühstücks Huel habe ich massiv “gepimpt” und der sieht wie folgt aus:

133g Huel
10g Haselnüsse
10g Walnüsse
10g Paranüsse
10g Sorghum Mehl
10g Goji Beeren
5g Macca Pulver
3g Guarana
3g Ceylon Zimt
3g Huel Schokoladen Flavor
5ml Bio Olivenöl Native Extra
2,5ml Argan Öl
800 - 1000ml gefiltertes Wasser

Dazu extra in einem Glas eine frische gepresste Zitrone.

ca. 939 kcal insgesamt

Das Rezept gibt ordentlich Power für den Tag, senkt den Blutdruck, schützt das Herzkreislaufsystem und kurbelt die Testosteron Produktion an sowie reduziert die Aromatase Produktion (wandelt Testosteron in Östrogen um, gerade bei stark Übergewichtigen ein Problem).

Die anderen beiden Huel Mahlzeiten werden dann je nach Bedarf mit Haferflocken und Co. ergänzt.

Meine Waage ist noch außer Betrieb, das bleibt die nächsten 2 Wochen auch noch so.


#23

Jetzt sind es 9 Wochen.

Letzte Woche stand ganz im Zeichen “Alles Neu im Dezember”.
Habe meinen Trainingsplan überarbeitet, einige Übungen über Bord geworfen und neue mit rein genommen.
Dazu sämtliche Übungen im Gewicht drastisch reduziert und mit Hilfe von Youtube Videos die korrekte Ausführung überprüft und dabei festgestellt das ich fast alle meine Übungen in den letzten 8 Wochen zum teil drastisch falsch ausgeführt habe.

Die nächsten Wochen konzentriere ich mich in erster Linie auf die richtige Ausführung der Übungen bevor ich die Gewichte wieder steigere.

Mein Huel hat sich geschmacklich etwas verändert, schmeckt jetzt nach Weihnachtsstollen mit dem neuen Flavor :wink:


#24

Sehr cool, schön, dass du deinen Plan nochmal überarbeitet hast.

Wenn du bei irgendwas Hilfe brauchst, gib uns einfach Bescheid.

Jawoll, Weihnachtsstollen mag ich auch ganz gern! Enjoy! <3


#25

Nun sind es 10 Wochen mit Huel.

Letzte Woche ging dann aber zwangsweise nicht viel. Sport musste ausfallen nachdem ich die ersten Anzeichen einer Erkältung hatte.
Habe die Woche nicht einmal trainiert und auch mein Kalorienziel nicht im Auge behalten.
Die Pause hat aber gewirkt und die Erkältung ist nicht voll durchgekommen und schon wieder weg.

Ab heute starte ich wieder voll durch und ändere mein Kalorienziel für die nächsten 2 Wochen um endlich Fortschritte im Gewichtsverlust zu erzielen.

Das die Erkältung nicht voll “ausgebrochen” ist, war irgendwie merkwürdig, keine Ahnung ob das mit Huel zu tun hat das mein Körper das so schnell weggesteckt hat.


#26

So, nachdem ich eine Weile nicht gepostet hatte, wieder ein kleines Update von mir.

Über Weihnachten und Sylvester war ich unartig und habe keinen Sport gemacht
Auch Huel gab es nicht zu jeder Mahlzeit.

Am 01.01.2018 habe ich direkt wieder voll trainiert und auch Huel gibt es wieder zu jeder Mahlzeit.
Dann ging alles schief und 2018 startet noch beschissener als 2017…

Gleich vorweg, es hat nichts mit Huel zu tun und in meiner Tasche fürs Krankenhaus war auch ein Beutel Huel drin :wink:

Rest könnt ihr auf meiner Facebook Seite nachlesen, bin aktuell nicht mehr in Schreiblaune.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2534585780196476&id=100009352364355


#27

Vielen Dank für deine ausführlichen Beiträge, wir sind sicher, dass sie vielen Menschen da draussen eine große Hilfe sind…
Weiter so!:muscle::heart:


#28

Damit keine Missverständnisse entstehen, meine Schreiblust ist nicht generell weg :wink:
ist im Moment nur extrem anstrengend einäugig zu schreiben.


#29

Der Februar macht alles neu.

Meine Gesichtslähmung ist nach 4 Wochen glücklicherweise endlich vorbei.
Deutlich früher als von den Ärzten vermutet.

Leider liefen die letzten Wochen abgesehen von der Gesichtslähmung gar nicht gut.
Jede Menge Junk Food und absolutes Sport Verbot.

Bin aufgegangen wie ein Hefekuchen und dementsprechend noch mehr Arbeit vor mir als nötig gewesen wäre.

Passend zum 1. Februar geht es heute wieder mit dem Sport los, das Junk Food ist auf die Strafbank abgeschoben und Huel steht wieder alleine auf meinem Speiseplan.

Kann von jetzt an nur aufwärts gehen :slight_smile:


#30

Ganz viel Erfolg!!!

Wünsche dir alles Gute :hugs:


#31

Hallo, ich habe auch schon seit ich denken kann mit meinem Gewicht zu kämpfen. Deshalb habe ich mir nun einen Coach genommen und hoffe, das hilft langfristig. Vielleicht ist das Buch “Erst DENKEN, dann ESSEN: Gewinne mit den Methoden der Ernährungspsychologie die Kontrolle über dein Essverhalten zurück” von Bastienne Neumann was für dich. Sie hat auch einen Podcast. Damit kannst du ja erstmal starten. Vermutlich ist das genau dein Thema …


#32

Ein kleines Lebenszeichen von mir.

Huel steht weiterhin bei mir auf dem Ernährungsplan, wenn auch die letzten Wochen absolut nicht gut gelaufen sind, was aber nicht die Schuld von Huel ist.

Aktuell bin ich schon wieder seit 6 Wochen schwer krank (schwere Entzündung in der rechten Wade) und bin inzwischen zu der Einsicht gekommen das ich ohne Hilfe das Abnehmen nicht schaffe.
Am 1. Juni habe ich meine Erstberatung bei der Adipositaskoordinierungsstelle im Krankenhaus.

Huel werde ich dort natürlich auch zur Sprache bringen, denn auf Huel verzichten will ich nicht. Ich brauche aber aktuell Hilfe dabei den Teufelskreis des Junk Food zu durchbrechen.


#33

Lieber Blackout,

wir wünschen dir dass du gaaaaanz bald wieder gesund bist und das ist das aller Wichtigste!

Liebe Grüße vom ganzen Huel-Team an unseren treusten Hueler :wink:


#34

Dankeschön, inzwischen war ich 6 Tage im Krankenhaus und jetzt geht es deutlich besser.
Ursache des ganzen Blödsinns soll ein Insektenbiss oder Kratzer am Bein gewesen sein :open_mouth:

Soll jetzt nochmal 2 Wochen dauern bis es ganz verheilt ist. Aktuell bin ich wieder auf 100% Huel umgestiegen :slight_smile:


#35

Hi Blackout,

konntest du unsere kleine Überraschung an dich schon testen???

Würden uns sehr über Bilder und Feedback freuen.

Liebe Grüße,

dein Huel-Team


#36

Noch nicht aufgemacht :wink: Geht in Kürze los.


#37

Herzlich Glückwunsch Leute! Ich warte auf mein Packet… ich hoffe das dieses Experiment läuft gut für mich. Bin gespannt wie´s läuft…


#38

Erzähl uns mal, wie es läuft! :slight_smile: Würden uns über dein Feedback freuen.

LG
Cara


#39

Leider gibt es aktuell nicht wirklich viel Positives zu berichten. Auf Anraten meiner Ärzte musste ich eine ganze Weile auf Huel verzichten, weil sie es als Ursache für meine Erkrankung ausschließen wollten.
Aber wie ich es schon vermutet hatte, Huel hat damit nichts zu tun.

Die Sache mit meinem Bein hat sich nach meinem ersten Krankenhaus Aufenthalt, massiv verschlimmert, so das ich 14 Tage im UKE in Hamburg gelegen hab. Seit 2 Wochen bin ich wieder zu Hause und mir geht es richtig schlecht.
Hab zeitweise 4 verschiedene Breitbandantibiotika bekommen und die letzten 4 Wochen hoch dosiert Cortison mit massiven Nebenwirkungen und Gewichtszunahme.
Seit letztem Freitag bin ich Medikamenten frei, aber mein Bein sieht weiterhin nicht gut aus. Scheint wohl irgendeine beknackte Auto Immun Erkrankung zu sein (die meiner Meinung nach durch mein extremes Übergewicht - 155 KG - ausgelöst wird).
Huel steht inzwischen wieder auf meinem Speiseplan und ich stelle langsam wieder um auf 100% Huel. Durch das Cortison ist meine Zuckersucht (mein Hype auf Süßes), explodiert… davon muss ich jetzt erstmal wieder runter kommen.

Hoffe das ich bald bessere Nachrichte habe.

PS: Zum Glück ist Huel so lange haltbar, mein Vorrat ist inzwischen ziemlich groß :wink:


#40

Oh nein, das tut uns wirklich Leid zu hören! :frowning: Was für ein Pech aber auch… Hoffentlich geht es jetzt bergauf! Gute Besserung auf jeden Fall vom gesamten Huel Team! Bleib positiv! :slight_smile:

LG Cara