Nicht Recyclebarer Verpackungsmüll


#1

Wenn ich die FAQs richtig verstehe sind die Tüten nicht recyclebar. Das heißt ja auch dass sie nicht in den gelben Sack gehören und daher dann irgendwann in einer Verbrennungsanlage, auf der Müllhalde oder ähnliches landen.

Ich verstehe zwar dass es Bedenken bezüglich der Lagerzeit gibt, aber ich finde es trotzdem nicht gut dass es nicht wenigstens die Option gibt eine Nachhaltigere Verpackung zu bestellen. Ich versuche gerade meinen Müll zu reduzieren und merke dass dies doch relativ schwer Fällt wenn ich viel Huel esse, da eine Packung nur 4 bis 5 Tage hält. Da ist mir das Mindesthaltbarkeitsdatum so gesehen relativ egal. Vor allem wo es jetzt überall neue Unverpacktläden gibt, wird es schon auch echt leichter seinen Müll zu reduzieren. Daher kann man nicht einfach nur über weniger Verpackungsmüll der bei den meisten Nahrungsmitteln entsteht argumentieren. Vor allem wenn dieser Teilweise Recyclebar ist.

Ich wäre gerne bereit mehr zu zahlen und ein höheres “Risiko” einzugehen was die Haltbarkeitangeht, wenn ich dafür Huel nachhaltiger konsumieren könnte. Ich hoffe dass es in der Zukunft alternativen gibt :slight_smile: Der Müll ist mir nämlich echt ein Dorn im Auge :frowning:


#3

Hallo Pandoro,

wir haben uns viele Gedanken zur Verpackung von Huel Ready-to-drink gemacht. Um zu verhindern, dass sich die essentiellen Nährstoffe in Huel abbauen, müssen wir Materialien mit einzigartigen technischen Voraussetzungen verwenden. Eines unserer Grundprinzipien ist es, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Diese Verpackung wird dabei helfen, die Haltbarkeitsdauer zu verlängern.

Aber natürlich ist uns die Reduzierung des Verpackungsmülls genauso wichtig. Die allererste Version unserer Flasche ist bereits 100 % recyclebar, aber wir wissen, dass wir das noch steigern können. Dieses Jahr werden wir eine neue Version unserer Flasche auf den Markt bringen, die aus 25% recyceltem Kunststoff besteht. Bis 2020 verpflichten wir uns, auf 60% erneuerbaren Kunststoff (Mix aus recyceltem Kunststoff und Biokunststoff) umzusteigen.

Vollwertige Nahrungsmittel mit minimaler Auswirkung auf die Umwelt herzustellen ist unser Antrieb. Du hast unser Wort, dass wir kontinuierlich daran arbeiten werden uns und unsere Produkte zu verbessern.

Grüße,
Lu