Prima Verlegenheits-Essen


#1

Es gibt einige Berichte hier, wie Leute Huel nutzen. Ich zähle mich nicht zu den Hipstern, die ein cooles Essen haben wollen. Ich will auch nicht zu- oder abnehmen. Ich habe einfach ein Problem gehabt wie wahrscheinlich hunderte andere. Daher mein Post: Huel ist ein prima Verlegenheits-Essen.

Ich verbrauche zwei Tüten Huel pro Monat und bin nun schon 6 Monate “Huel´ler”.

Beispiele
(1) Ich komme meist gegen 18:30 nach Hause. Dass sind dann 6 Stunden nach dem Mittagessen. Immer mit Heißhunger. Drei bis vier Brote mit allem was der Kühlschrank hergibt, waren schon nötig. Klar. Viel zu schnell gegessen. Wenig gesund.
Wenn die Familie am Abend nicht zusammen isst, dann ziehe ich mir ein Huel rein.
Vorteil: ich sitze nicht blöd alleine am Tisch, bin satt und habe was vernünftiges gegessen.

(2) Wenn mal wieder jemand meinen Frühstücks-Joghurt gegessen hat, gab es meist nur “Mist” zum Frühstück. Irgendwelche Zuckerflakes oder verführerisches vom Bäcker. Jetzt? Egal, ein Huel und los auf die Arbeit.

(3) Wetter ist schlecht, Lieblings-Kollegen krank, keine Zeit - was auch immer zum Mittag geschehen mag, weswegen man nicht zur Kantine oder zu den nahen Food-Trucks gehen mag: ein “Notfall-Huel” steht im Schrank. Früher war es der Gang zum Snack-Automaten (mit lecker Snickers, die natürlich als Mittagessen herhalten mussten).

(4) Wochenende: Frau unterwegs, Kind hat beim Nachbarn mitgegessen. Und ich? Tütensuppe, Mikrowellen-Zeug, … - nein. Mittlerweile einfach ein Huel.

Fazit: es gibt viele Situationen, in denen man einfach nur satt werden will. Und das möglichst gesund. Huel tut genau das: es macht mich ohne schlechtes Gewissen sofort und langanhaltend satt. Es ist nun schon sechs Monate fester Bestandteil meines Lebens. Ich bin froh, es ausprobiert zu haben.


#2

Hallo Marbas,

danke für das tolle Feedback!

Das lesen wir sehr gerne und freuen uns, dass Huel dein Alltag erleichtert bzw., dir eine gesunde Alternative ist.

Weiter so und beste Grüße,

Lu


#3

2 packungen ist ordentlich.
ich schaff grad mal eine im monat.

bzgl heisshunger: versuche keine “schnellen” kohlenhydrate zu essen. wenn du sagst 3 bis 4 brote --> kohlenhydrate en mass. das haut dir deinen insulinspiel massiv hoch und kaum sind die kohlenhydrate aufgebraucht, kriegst du ne heisshungerattacke!