Warum gibt es keine Probierpackungen?

Hi,

Ich wollte mal nachfragen, warum man keine kleinen Mengen bestellen kann, um das Produkt zu testen.

LG

2 „Gefällt mir“

Hi Lisa :relaxed:,

leider wäre der Versand für eine kleine Menge verhältnismäßig sehr teuer - wir versenden nämlich momentan noch aus England.

Wir überlegen zwar, ob wir zukünftig ein Probierpaket anbieten, allerdings sehen wir da noch ein weiteres Problem. Und zwar können viele Kunden erst nach einigen Mahlzeiten den Nutzen von Huel wirklich einschätzen. Der Mann, der unser Produkt in diesem Artikel getestet hat, ist das Paradebeispiel dafür:

Hi Anna,
hat sich innerhalb der letzten knapp 4 Jahre etwas getan - gibt es mittlerweile ein Probierpaket?
Mir geht es nicht darum, den Nutzen von Huel abzuschätzen, ich würde eher gerne den Geschmack testen.
Ich freue mich auf eure Rückmeldung :slight_smile:
Viele Grüße
Michael

1 „Gefällt mir“

Hey roetherm,

Leider bieten wir keine Proben an. Um Huel venünftig probieren zu können, bräuchte man einen Shaker, Messlöffel, das Handbuch mit Anleitung und genug Huel-Pulver, um die beste Mischung für sich selbst zu finden. Proben würden auch die Menge an Verpackung und Abfall erhöhen, was gegen unsere Mission spricht, umweltbewusst zu sein.

Es gibt aber die Möglichkeit einen einzelnen Beutel, einzelne Flaschen Ready-to-drink oder einzelne Riegel-Boxen zu einer Bestellung von anderen Produkten hinzuzufügen.
Wenn du beispielsweise eine Bestellung von 2x Huel v3.0 aufgibst, kannst du einen einzelnen Beutel Black Edition oder Hot & Savoury hinzufügen indem du auf den Warenkorb klickst und die Produkte im Pop-Up auswählst.

Aber falls dir ein Produkt nicht zusagen sollte, kannst du dich natürlich jederzeit gerne bei uns melden, damit wir eine Lösung für dich finden können! :slightly_smiling_face:

Viele Bekannte haben genau aus dem Grund Huel noch nicht ausprobiert - man wird eben skeptisch wenn man mindestens zwei Riesenpackungen kaufen muss bevor man weiß ob man etwas überhaupt mag. Das wirkt auf viele abschreckend, und ich glaube ihr verliert durch diese Politik eine Menge potenzieller Neukunden.

Für Proteinpulver braucht man ja auch einen Messlöffel und einen Shaker - dennoch gibt es Probierpackungen. Vermutlich weil die Hersteller - anders als Huel? - von ihrem Produkt überzeugt sind.

1 „Gefällt mir“

Ich hätte Huel echt gerne getestet aber ich habe echt nicht das Geld mit soviel zu kaufen. Dabei fand ich die Hot und Savory Sachen echt cool. So wird’s wohl leider nichts.

Hallo,
ich würde ja euer Produkt testen aber ich gebe keine 77€(!!!) aus um festzustellen was mir schmeckt.
Das ist ne seltsame Geschäftspraktik. Bei Sagen wir mal „X-Food“ kann ich den Kram im Handel als Einzelflasche kaufen.
Schmeckt nicht? Doof 3€ weg.
70+€ tun da deutlich mehr weh…
Cheers

Hallo liebes Huel Team,
ich verstehe, dass ihr eine Mindestmenge (von aktuell 2 Beuteln) für einen Versand benötigt. Aber wieso ist es nicht möglich 1 Beutel Huel Pulver (Standard) und 1 Beutel Black Edition zu bestellen? Warum müssen es zwei Beutel der gleichen Produktart sein?
Viele Grüße

1 „Gefällt mir“

Das man die Artikel nicht mixen kann bei Bestellung finde ich auch ziemlich Kundenunfreundlich.
Es wäre ja ein Einfaches dies zu realisieren.

Aktuell habe ich noch hot and savoury in Tomate Kräuter und Madras da. Eine Portion davon habe ich jeweils probiert, es sind also noch 6 enthalten. Taugt mir geschmacklich nicht zu sehr. Wenn jemand probieren möchte, würde sie vergünstigt abgeben.