Warum keine deftigen Geschmacksrichtungen?

Hi!

Ich bin Neueinsteiger und habe gerade meine erste Mische gegessen (getrunken?), die geschmackslneutrale Variante, und ich fand es okay. Tunen werde ich es mit der zeit sicherlich noch etwas, aber es ist besser als der Süßkram. Denn - das hat mich schon immer bei Proteinshakes aufgeregt:

Warum gibt es nur fruchtig süßes Sachen als Geschmacksrichtung?

Für etwas, das eine vollwertige Mahlzeit ersetzen soll, will man doch nicht immer eine Art Dessert haben.

Wieso nicht mal Spaghetti, Kartoffelauflauf, Asianudeln - so etwas in die Richtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man monatelang hinweg nur den Süßkram erträgt. Da wette ich eher, dass ich mit der neutralen Variante länger durchhalte - hier schmeckt man wenigstens die Zutaten etwas raus :slight_smile:

Dann wäre doch Hot & Savoury genau das richtige für dich, oder? Eine warme, deftige Mahlzeit in diversen Geschmacksrichtungen. Ich persönlich mag’s jedenfalls sehr.

Glaub ich, war auch fast meine Wahl, aber das widerspricht für mich dem Sinn von Huel → einfach und schnell zubereitet mit nahezu idealen Nährstoffen. „Normales“ essen kann man sich ja dann doch einfach selbst machen :).

Allerdings habe ich heute morgen mal direkt Huel Black Edition mit kalter Bio Vollmilch gemixt und muss sagen, es ist nicht nur erträglich, sondern recht lecker. Ich glaube, somit habe ich die Lösung schon gefunden.

Vielleicht spiele ich in Zukunft noch mit Tomatenmark oder Gemüsebrühe, auch wenn der Gedanke erst mal merkwürdig klingt.

Also Huel Black mit Tomatenmark oder Gemüsebrühe?
Interessanter Ansatz, wäre ich tatsächlich nie im Leben drauf gekommen, das zu probieren. Aber hey, warum nicht. Klingt für mich ungewöhnlich, aber genau dafür ist die unflavoured Variante ja da. :slight_smile:

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, das Shake schon am Abend vorher zu mischen und dann im Kühlschrank stehen zu lassen. Dadurch wird die Textur etwas dicker und cremiger (nehme an, dass die Ballaststoffe das Wasser binden) und der Geschmack wird (bei den Pulvern mit Geschmack) etwas abgeschwächt, auf eine gute Art. Ich find’s weniger süß und das ist für mich ein Pluspunkt. Eventuell ist es einen Versuch wert, mal zu schauen, wie sich der unflavoured Geschmack dadurch noch verändert.

Ansonsten kannst du ja auch diverse andere Milch-Varianten probieren. Ungezuckerte Hafermilch macht das Shake etwas kerniger. Oder Mandelmilch, Kokosmilch, Reismilch, was auch immer. Wenn du die ungezuckerten Varianten nimmst, kannst du da geschmacklich bestimmt auch noch variieren.