Zunehmen möglich?

Hallo miteinander.
Ich würde gern ab kommenden Monat mit Huel starten.

Wieso?
Ich gehöre zu der Kategorie Mensch, die gern isst, fast alles verträgt und absolut gern zunehmen möchte. Leider bin ich aber auf deutsch gesagt zu faul, mir vor - während - nach der Arbeit irgendetwas nahrhaftes zu kreieren. Schuld hieran sind meine Arbeitszeiten, die ich aber nicht näher thematisieren möchte, da diese für alle von Euch als grenzwertig bis illegal gelten.
Also möchte ich dieses Produkt, da es damit wirbt alles nützliche zu enthalten, verwenden.

Was möchte ich erreichen?
Gewicht, Gewicht und nochmals Gewicht :sweat_smile:
Netter Nebeneffekt wäre ja dann, dass ich alle wichtigen Nährstoffe zu mir nehmen könnte. Schnell und einfach eben. Das ich damit keine Wunder erleben kann, ist mir durchaus bewusst.
Das ich zunehmen kann, zeigte mir mein 2 monatiger Urlaub in Thailand im Jahr 2018. Dort schaffte ich 15kg mehr, welche durch meine ungesunde Lebensweise allerdings wieder weg sind.
Ich hätte gern 40 oder mehr Kilgrogamm zusätzlich auf der Waage. Ist dies nur mit Huel möglich?

Zu mir:
Ich bin männlich, noch 42 Jahre jung, wiege ca 63kg bei 1.90m. Schlaf bekomme ich max 6h am Tag, Ruhe im Schnitt alle 8-9 Tage für einen Tag. Jobbedingt gehe ich ca 20.000 Schritte am Tag, also bin ich gut auf Achse.

Falls mir jemand Erfahrungen, Tipps oder sonstiges mit Huel geben kann, darüber würde ich mich mehr als freuen.

LG in die Runde, bis demnächst :slight_smile:

Das würde mich tatsächlich auch interessieren - muss ebenso dringend zunehmen. Hat jemand Tipps? Das Ganze sollte gut bekömmlich und auch für einen empfindlichen Magen geeignet sein.

Hi zusammen :slight_smile:

Schaut gern in unseren Guide zum Thema „Zunehmen mit Huel“: https://de.huel.com/pages/huel-guide-zur-gewichtszunahme

Dort wird Schritt für Schritt beschrieben, wie ihr euer Wunschgewicht auf gesunde Weise erreichen könnt.
Der Vorteil mit Huel ist, dass ihr die Menge genau abwiegen und euch so sicher sein könnt, die benötigten Kalorien zu erhalten.

Bei Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit gern hier im Forum melden! Viel Erfolg!

Den habe ich mir natürlich durchgelesen und in der Theorie klingt das ja ganz vielversprechend.
Ich hoffte, dass jemand wirklich schon positive Ergebnisse erzielen konnte und einen Hoffnungsschimmer geben kann :slight_smile:

Gib mal „Zunehmen“ in die Forums-Suche ein. Dort wirst du noch ein paar ältere Einträge zum Thema finden :slight_smile: Hoffentlich hilft das weiter!

Ich bin nicht so wirklich überzeugt, dass das klappt. Das Pulver löst sich ohnehin suboptimal, so dass es kaum möglich ist den Drink dicker anzurühren / mehr Pulver zu nehmen. Der einzige Weg wäre jeden Tag literweise Trinknahrung in sich hineinzukippen…ein konzentriertes, gut lösliches Pulver wäre gut, speziell für den Zweck des Zunehmens konzipiert…

Hast du vielleicht einen Mixer (Smoothie Blender) oder ggf. auch einen Handmixer? Kann ich wirklich empfehlen, weil dann die Konsistenz viel geschmeidiger wird und du mehr Pulver auf weniger Flüssigkeit mixen kannst. Unser Huel v3.0 und die Black Edition sind wesentlich glatter durch die Zugabe von Tapiokastärke. Dass Huel etwas „klumpiger“ ist als manch andere Shakes, liegt einfach an der natürlichen Beschaffenheit der Zutaten und weil wir kein Maltodextrin hinzufügen.

Hier findest du noch viele Rezeptideen, falls es dir irgendwann zu eintönig wird: https://de.huel.com/pages/kochen-mit-huel

Hallo Cara,

an Rezepten habe ich null Interesse; tendiere stattdessen dazu mal ein Geschmackspulver zu probieren. Ist Salted Caramel denn eher süß oder salzig? Sind die Farbstoffe in irgendeiner Form bedenklich?

Ansonsten möchte ich bei der neutralen Sorte bleiben. Mit Maltodextrin hätte ich eigentlich keine Probleme, müsste auch nicht vegan sein (laktovegetarisch würde reichen), nur der hohe Haferanteil stört mich und bei der Black Edition gibt es nur Sorten die ich nicht runterkriegen würde. Wär echt gut wenn endlich ne neutrale Sorte rauskäme. Oder irgendeine neutrale/glatte Ausweichsorte für konsistenzempfindliche Leute wie mich. Man kann ja immer ein Geschmackspulver nehmen, da ist die Auswahl ja riesig (an sich ein rundes, gutes Konzept).

Viele Grüße

Maria

Ich finde den Ansatz mit dem zunehmenden Anteil von Tapiokastärke super - ihr könnt das ruhig ausdehnen.

An sich werde ich wahrscheinlich nur noch die neutrale Sorte bestellen, ich halte dieses süße Zeug einfach immer weniger aus. Wenn die Konsistenz glatter wäre wäre die ja an sich gut und angenehm. Und wie gesagt, ich würde mich über eine neutrale/ungesüßte Black Edition freuen (sicher nicht nur ich).

Werde sobald die aktuell noch erwartete Lieferung da ist also mur die neutale Sorte behalten und die andere zurück schicken. Wie genau läuft das ab? Ist die Retoure auxh kostenlos möglich so wie bei Amazon? Wo schickt man das dann genau hin?

Vielen Dank und viele Grüße

Maria

Danke für dein Feedback - gebe ich gern weiter :slight_smile:

Wir hoffen, dass wir bald die Black Edition Geschmacksrichtungen ausweiten und auch eine neutrale Sorte anbieten können (ich persönlich würde mich darüber auch sehr freuen ;)).

Normalerweise müssen Retouren auf eigene Kosten erfolgen. Hier findest du du unsere Rückgabe- und Umtauschbestimmungen und die Adresse für den Rückversand: https://de.huel.com/pages/ruckgabe-und-umtauschbestimmungen

Solltest du einen Umtausch z.B. gegen die neutrale Sorte wollen, kann ich dir aber anbieten, dass wir dir die Versandkosten erstatten. Bitte schreibe uns dazu dann einfach eine kurze E-Mail an kontakt@huel.com mit Bezug auf das Forum.

Melde dich gern bei weiteren Fragen :slight_smile:

Liebe Grüße!

Rezepte sind nicht mein Ding, mehr als Mixer (wegen der Konsistenz) ist an Zubereitung nicht drin; trotzdem danke für den Link.

Die Black Edition ist eine sehr gute Idee, alternative, einzigartige Kohlenhydratquelle, mehr und bessere Antioxidantien, ich denke ihr könnt die Sortenbreite ohne Bedenken steigern, die Nachfrage wird sicher da sein, das sind alles so überzeugende Argumente dass man nicht viel dazu sagen muss. Und allen die zu Huel gewechselt sind ist ja genau die hochwertige Zusammensetzung wichtig, die so bei keinem anderen Anbieter zu finden ist - das ist ja euer Markenzeichen, das was auch charakterisiert und abhebt, und auf das solltet ihr setzen.

1 Like

Danke, wie immer, für dein Feedback, Maria! Freue mich immer über deine Einträge, da sie sehr konstruktiv sind :slight_smile:

Das Feedback geben wir immer intern weiter und ich kann dir auf jeden Fall versichern, dass unser Team laufend an neuen Produkten bzw. Sorten arbeitet und viel testet, um euch ein wirklich gutes Ergebnis zu liefern.

Hallo Cara,

hab mich für die Kaffeesorte entschieden. Werde die gleich abonnieren sobald ich zurück in Brandenburg bin. Das heißt ich muss das v3 Pulver mit der noch körnigen Konsistenz und für unterwegs yfood wie bisher nehmen (ist „von selbst“ flüssig/cremig).

Reduzierter Koffeingehalt und flüssige Konsistenz und ihr hättet das perfekte Produkt.
(Meine Idee wäre eine feingemahlene v3 Sonderedition für Leute die meine Präferenz teilen, so als „Marktexploration“ vielleicht mal…)

Hallo zusammen,

also ich habe jetzt gute 2 Kg zugenommen mit Huel, dazu muss ich am Tag ca. 3000kcal zu mir nehmen. Dazu sei gesagt mit 2-3 mal die Woche Sport, 8 Stunden Arbeit pro Tag und Wochenende noch was angestellt.

Zeitraum ca 4 Monate, werden jetzt bestimmt einige denken „ Was? So lange?“, ja, wenn es nicht pures Fett werden soll dauert das vor allem bei meinem Stoffwechsel von ca. 2700+kcal pro Tag. (1-2 Kaffee am Tag maximal ansonsten nur Tee und Wasser)

Plan: Morgens 5:50 Shake mit 4 Scops das waren gemessen ca. 160-180g Hüllt mit 400-500ml Wasser (lauwarm, löst sich etwas besser), das ganze 9:30 nochmal. 12:30 ordentlich Mittag Cantine, 16 Uhr nochmal Shake und dann nix mehr essen oder zu dem Shake noch was dazu oder 20 Uhr, aber dann Vorsicht mit dem schlafen, da bei 5:30 aufstehen du sonst noch super Energie hast wenn die letzte Mahlzeit 20 Uhr ist und du den Schlaf sonst sehr verkürzt.

Danke, dass du deine Erfahrung hier geteilt hast! Und schön zu hören, dass du das so durchziehen konntest. Es hilft wirklich, einen genauen Zeitplan zu haben und dann wird das zur Routine.

Ich sehe das aber auch so - lieber etwas langsamer, aber dafür nachhaltiger zunehmen.

1 Like

Suche eine Möglichkeit ausschließlich mit Huel zuzunehmen; um bei Huel eine glatte Konsistenz (wenn man nicht immer - vor allem wenn man unterwegs ist - einen Mixer verwenden will) zu erreichen muss man vermutlich auf die Black Edition zurückgreifen, die dafür aber fast zu wenig Kohlenhydrate enthält. Soll man dann irgendwas dazumischen, und wenn ja was? Oder gibt es eine Möglichkeit das normale Huel Pulver auch unterwegs ohne viel Aufwand „glatter“/flüssiger zu kriegen?

Greife noch auf andere Trinknahrung zurück da mir Huel zum Zunehmen eher weniger geeignet scheint. Leider, da die Antioxidantien-und Probiotikazusätze schon einmalig sind, weshalb ich perspektivisch eigentlich komplett auf Huel umsteigen möchte…

Die unterschiedlichen Konsistenzen entstehen aufgrund der Zutaten, daher kann man daran nicht viel ändern, sofern man keinen Mixer verwendet. Während im Standard Huel Pulver zum Großteil Hafer enthalten ist, ist in der Huel Black Edition kein Hafer, dafür aber Tapiokastärke, was einfach eine andere Beschaffenheit hat. Solltest du mehr Kohlenhydrate als in der Huel Black Edition benötigen, aber nicht das normale Huel Pulver nehmen wollen, so würde ich vorschlagen, mal eine Mischung aus beiden Sorten zu testen.

Und hast du mal Huel Ready-to-drink probiert? Das wäre ja im Prinzip die Konsistenz, die du dir wünschst, und ähnliche Nährwerte wie im normalen Huel Pulver.

Das heißt welches Pulver kommt einem cremigen Shake ohne Stücke am nächsten? v3.0 oder Black?
Gibt es hier Leute die beide probiert haben und dazu was sagen können?

Vielen vielen Dank im Voraus!

Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass v3.0 cremiger ist als Huel Black Edition. Beide Sorten haben jedoch eine weitaus weniger stückige Textur im Vergleich zu v2.3 aufgrund der Tapiokastärke. Huel Black Edition hat mehr die Konsistenz eines „wässrigen Pulvers“ und der Geschmack ist weniger intensiv, u.a. weil andere Süßungsmittel (Kokosblütenzucker und Stevia) verwendet werden. Es ist also wirklich Geschmackssache, aber mir persönlich gefällt v3.0 besser.